Regenwaldschutz beginnt bei uns

Mit Zertifizierungen allein lassen sich globale Umweltprobleme nicht lösen. Gerade die Debatte um die Verwendung von Palmöl zeigt das immer wieder auf das Deutlichste. Denn auch dort, wo zertifiziertes Palmöl geerntet wird, war vorher Tropischer Wald oder es wurden Nahrungsmittel für die lokale Versorgung angebaut.

Deshalb: Verzicht auf Palmöl-Import! Und was kann jede_r einzelne dafür tun? Beim Einkauf schon auf die Inhaltsstoffe achten: Margarine, Kerzen, Kosmetika  – allzu oft ist Palmöl mit dabei. Doch wer sucht findet auch Alternativen, zum Bsp. die verpackungsarme Variante eines Haarshampoo aus fester Seife.

Viele gute, aktuelle infos auch hier:  https://www.regenwald.org/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ökologie, Wald abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.